Zurück

Aufführung der „Carmina Burana“ am 7. Juli 2018

Das Chorprojekt „MainDreieck“ bestehend aus Vereinen zahlreicher Kommunen der Interkommunalen Allianz MainDreieck mit etwa 200 Sängerinnen und Sängern wird das bekannteste Werk des Komponisten Carl Orff zur Aufführung bringen.

Mit der Aufführung der „Carmina Burana“ am 7. Juli 2018 wird der Beginn einer jährlich wiederkehrenden Kulturreihe in der ILE MainDreieck gesetzt werden.

Bei den sieben beteiligten Chören laufen die Vorbereitungen derweil auf Hochtouren, und auch die Besetzungsliste und das Gesamtprogramm des Abends stehen inzwischen.

Schon die nackten Zahlen beeindrucken. Rund 200 Sänger werden an der Aufführung teilnehmen, ursprünglich war mit 100 geplant worden. Aus Ochsenfurt kommen der Liederkranz, die Sing- und Spielgemeinschaft, der Chor MainKlang und das Collegium Musicum Iuvenale. Außerdem sind der Männergesangverein Frickenhausen und der Kirchenchor Sommerhausen mit vor der Partie. Die beiden Chorklassen der Realschule Ochsenfurt stellen alleine schon rund 50 junge Sängerinnen und Sänger.

Viele Sänger aus den Mitgliedkommunen der Allianz MainDreieck haben sich eigens für die Veranstaltung den Chören angeschlossen.

Gemeinsam mit ihnen agieren professionelle Künstler, die dem Abend einen wahrhaft internationalen Hauch verleihen. Als Sopranstimme wird Akiho Tsujii zu hören sein. Die Japanerin ist derzeit als Solistin am Mainfranken Theater unter Vertrag, ebenso wie der aus Mexiko stammende Operntenor Roberto Ortiz. Den Bariton-Part vertritt der Koreaner Jinho Seo, Meisterstudent an der Würzburger Hochschule für Musik und im letzten Jahr Preisträger beim internationalen Maria-Kallas-Grand-Prix in Athen.

Die Besetzung ist das Werk des künstlerischen Leiters Wolfgang Kurz, Privatdozent an der Musikhochschule. Kurz wird auch die 60 Musiker der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg dirigieren, die man für den Konzertabend engagiert hat.

Und schließlich soll der Samstagabend im Juli mehr sein als ein Konzertabend. Ab 18 Uhr bereits sind die Besucher zu einem Sektempfang im Freien eingeladen, bevor die Halle um 19 Uhr öffnet. Das Konzert beginnt um 20 Uhr mit Auszügen aus der Oper „Carmen“, gespielt von der Petersburger Kammerphilharmonie, bevor nach einer Pause gegen 21 Uhr das Hauptwerk beginnt. Genügend Gelegenheit also, um das Kulturereignis mit Gesprächen bei Wein und Häppchen zu seinem gesellschaftlichen Ereignis zu verbinden.

 

Die Aufführung der „Carmina Burana“ von Carl Orff beginnt am Samstag, 7. Juli, um 20 Uhr in Ochsenfurt, Dreifachturnhalle Fabrikstraße. Einlass 19 Uhr. Eintrittskarten: 29 Euro (1. Kategorie) und 20 Euro (2. Kategorie und Tribüne).

Vorverkauf in den Tourist-Informationen in Ochsenfurt, Sommerhausen, Randersacker und Marktbreit, im Falkenhaus Würzburg sowie in der Buchhandlung Schöningh in Kitzingen. 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bastian Lange, Allianzmanager der ILE MainDreieck unter b.lange@stadt-ochsenfurt oder Tel. 09331-9755.