Zurück

Programmpartner Gartenzeichen 2018

Ausstellung »Pflanzenschutz«, 08. Juni – 31. Juli

Blumen und Pflanzen rüsten auf! Wer unbeschadet die Blüte erreichen will oder seine eigenen Früchte ernten will, setzt auf Security! Freunde wie Nutzinsekten und Bestäuber sind herzlich willkommen, aber Schadorganismen und Fressfeinde werden abgewiesen und wenn nötig mit Waffengewalt abgeschreckt. Mit Bildern von Sabine Fleckenstein und einem Weinspaziergang durch die Weingärten von Schloss Hallburg mit Einbeziehung der Steinobstwiesen und der Tierhaltung.

Vernissage: 20. Juni, 18.00 Uhr

täglich 11.00 – 17.00 Uhr

Vinothek Schloss Hallburg, Volkach
info@art-fl eckenstein.com

Ausstellung »Der Garten als Spiegelbild einer Stadt«, 08. Juni – 30. September

Ein Fotowettbewerb, der im Frühjahr 2018 stattfand, thematisiert die Frage »Was genau ist ein Garten?«. In einer Openair-Ausstellung am Kitzinger Stadtbalkon werden die Gewinner eines Online-Votings und einer Fach-Jurierung präsentiert. Höhepunkt ist die Verleihung des »Garten-Oskars« am 08. Juni im Rahmen der »Langen Nacht im Paradies«. Der partizipative Wettbewerb ist eine Idee aus dem »Ideen-Handbuch kitzingen-kanns.de«.

Infos: www.kitzingen-kanns.de/gartenoskar

Stadtbalkon am Gartenschaugelände Kitzingen

Ausstellung »Gartenlandschaft – Landschaftsgarten«, 10. Juni – 15. Juli

Robert Reiter zeigt in expressiver Malerei fränkische Landschaften im Licht der Jahreszeiten. Für ihn ist Landschaft »ein abstraktes Gerüst und Gespinst aus kompositionsbestimmenden Formen mit Blättern, Zweigen, Wolken, Häusern, Wegen … «.

Vernissage: 10. Juni, 11.30 Uhr, Sa., So. u. Feiertage: 14.00 – 17.00 Uhr

Galerie Papiushof, Papiusgasse 3, Sulzfeld
Tel. 0163-8786 019, www.papiushof.de

Ausstellung »Motorhäusli – prägende Bestandteile im fränkischen Gartenland«, 10. Juni – 08. Juli

Die Ausstellung stellt am Beispiel von Segnitz eine Auswahl der noch vorhandenen Pumpenhäuschen vor. Sie will auf diese besonderen »Sehenswürdigkeiten« als nützliche aber auch die Gartenflur prägende Merkmale hinweisen – begleitet von einer gestalterischen Aktion des Gymnasiums Marktbreit.

Vernissage: 10. Juni, 14.00 Uhr

So. jeweils von 14.00 – 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Museum Segeum,
Sulzfelder Str. 3, Segnitz

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.