Die Vielfalt der Steine

Das Museum befindet sich am Rande der Altstadt von Prichsenstadt. Seine Sammlung, die vor allem Fossilien, Mineralien, vor- und frühgeschichtliche Funde und landwirtschaftliche Geräte umfasst, machte Hans Klein 1982 für Besucher zugänglich. Die Exponate kommen nicht nur aus der fränkischen Region, sondern aus allen Kontinenten der Welt. Zu sehen sind unter anderem ein Saurierschädel aus Kleinlangheim, eine jungsteinzeitliche Großklinge aus Hornstein von Knetzgau, das größte Ei der Welt von einem Riesenstrauß aus Madagaskar, ein Meteorit vom Mond und ein Neuschwanstein-Meteorit. Zum Museum gehört auch ein kleiner Verkaufsstand mit Mineralien, Fossilien und Schmuck.

Museum Hans Klein Prichsenstadt
Inh. Frau Erika Klein
Schulinstraße 28
97357 Prichsenstadt
Telefon 09383-9032428
museumklein@t-online.de

Sonn- und Feiertage 11.00-17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

frei