Museum für Stadt- und Familiengeschichte

Museum für Stadt- und Familiengeschichte

Immer wieder bestimmten einzelne Familien über die Geschicke ganzer Städte: Florenz hatte seine Medici, Augsburg die Fugger und Marktsteft – Marktsteft hatte die Keerls! Ohne diese Familie wäre der Ort Steft geblieben, was er einmal war: Ein Häckerdorf, wie es entlang des Mains viele gibt!

Doch in Steft verlief die Geschichte ganz anders: Steft wurde zur Hafenstadt, die Reformation hielt Einzug und Manufakturen wurden eröffnet. Dies alles geschah unter der Herrschaft der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach. Wie es dazu kam und was die Familie Keerl damit zu tun hatte, davon erzählt das Museum für Stadt- und Familiengeschichte.

Hauptstraße 27
97342 Marktsteft
Telefon 09332-4050

Nach Vereinbarung und bei Veranstaltungen in Marktsteft
Telefon 09332-9184, Stadt- und Museumsführer Karl-Heinz Menger

Erwachsene 1 EUR
Familien 2 EUR
Schüler/Jugendliche 0,50 EUR
Gruppenführung: Stadt/Museum 30 EUR, Einzelpreis 4 EUR

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.